ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

1. ANMELDUNG UND BUCHUNG
1.1 Die Anmeldung und Buchung bedarf der Schriftform. Die Anmeldung wird für den Teilnehmer mit Eingang bei SUP SURF SYLT/ANDALUZ verbindlich, für SUP SURF SYLT/ANDALUZ tritt die Verbindlichkeit mit der schriftlichen Teilnahmebestätigung und Rechnung ein.

1.2 Der Kunde hat für die vertraglichen Verpflichtungen aller Teilnehmer, die er mit anmeldet, wie für seine eigenen Verpflichtungen einzustehen, sofern er diese Verpflichtungen durch ausdrückliche und gesonderte Erklärung übernommen hat.

1.3 Bei Minderjährigen ist zur Wirksamkeit der rechtsgeschäftlichen Erklärung die schriftliche Zustimmung des gesetzlichen Vertreters beizubringen.

2. ANZAHLUNG UND BEZAHLUNG
2.1 Alle Preisangaben von SUP SURFSYLT/ ANDALUZ erfolgen in Euro (€).

2.2 Mit Erhalt der Buchungsbestätigung kann eine Anzahlung in Höhe von mind. 50 % des Kurs- bzw. Rechnungsbetrages fällig werden. Die Zahlung des Restbetrages erfolgt bei Anreise vor Ort in bar oder kurz vor Reiseantritt per Überweisung.

2.3 Die Anzahlung bitte spätestens 1 Woche nach Eingang der Teilnahmebestätigung durch SUP SURF SYLT/ANDALUZ an folgendes Konto überweisen (bei allen Überweisungen unbedingt Namen und Reisetermin angeben):

Claudia Niehues, Sparkasse Osnabrück, IBAN: DE14265501050003340619, BIC: NOLADE22XXX

2.4 Erfolgt keine Überweisung innerhalb dieser Frist auf das Konto von SUP SURF SYLT/ANDALUZ, hat SUP SURF SYLT/ANDALUZ das Recht, den Teilnehmer durch Erklärung einer Kündigung von der Teilnahme auszuschließen und vom Teilnehmer eine Schadenspauschale in Höhe von 10% des Rechnungsbetrages zu verlangen. Dem Auftraggeber bleibt der Nachweis gestattet, dass SUP SURF SYLT/ANDALUZ kein oder ein geringer Anspruch auf einen Schadenersatz entstanden ist.

2.5 Bei Anmeldungen vor Ort ist der Betrag direkt bei Kurs- oder Veranstaltungsbeginn in bar zu entrichten.

3. LEISTUNGEN
Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich alleine aus der Leistungsbeschreibung für den Kurs, die Veranstaltung sowie aus den Angaben in der Buchungsbestätigung. Abweichungen der einzelnen Leistungen durch SUP SURF SYLT/ANDALUZ bleiben vorbehalten, sofern diese nach Vertragsabschluss aus sachlich berechtigten, erheblichen und nicht vorhersehbaren Gründen notwendig wurden und diese den Gesamtdurchschnitt des Angebots nicht erheblich beeinträchtigen. An- und Abreise zu den Kursen sind von den Teilnehmern selbständig in eigener Verantwortung zu organisieren und gehören nicht zur Leistung von SUP SURF SYLT/ANDALUZ.

4. RÜCKTRITT DURCH DEN KUNDEN
4.1 Der Kunde kann jederzeit eine Stornierung vornehmen. Maßgeblich ist der Zugang der schriftlichen Rücktrittserklärung bei SUP SURF SYLT/ANDALUZ.

4.2 Tritt der Kunde von der Buchung zurück oder tritt er das Angebot nicht an, hat er SUP SURF SYLT/ANDALUZ eine Stornierungsgebühr zu entrichten.

4.3 Erfolgt der Rücktritt 14 Tage vor Kurs- oder Veranstaltungsbeginn wird die geleistete Anzahlung von 50% des jeweiligen Preises in Abweichung zu § 346 Abs. 1 BGB einbehalten, sofern kein Ersatzteilnehmer gestellt wird. Bei einem innerhalb der 14-Tagesfrist erklärten Rücktritt, sind weitere 50% der Kostengebühren fällig sofern ein Ersatzteilnehmer nicht gestellt wird.

4.4 Maßgebend für die Berechnung der Fristen ist der Zeitpunkt des Eingangs des Rücktrittsschreibens bei SUP SURFSYLT/ANDALUZ.

4.5 Der Kunde kann eine Ersatzperson stellen, welche den durch SUP SURF SYLT/ANDALUZ gestellten Anforderungen für den Aufenthalt und die Kurs- oder Veranstaltungsteilnahme entspricht (z.B. Mindestalter 18 Jahre).

4.6 Auch für den Fall des Entstehens verschuldeter Körperschäden des Kunden behält SUP SURF SYLT/ANDALUZ den Anspruch auf den Leistungspreis.

4.7 Es wird empfohlen eine Reiserücktrittversicherung abzuschließen.

5. RÜCKTRITT UND KÜNDIGUNG DURCH SUP SURF SYLT/ANDALUZ
5.1 SUP SURF SYLT/ANDALUZ kann vor oder nach Antritt des Kurses oder der Veranstaltung ohne Einhaltung einer Frist von der Buchung zurücktreten, wenn der Kunde die Durchführung des Angebotes ungeachtet einer Abmahnung seitens SUP SURF SYLT/ANDALUZ nachhaltig stört oder wenn er sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrags gerechtfertigt ist. Kündigt SUP SURF SYLT/ANDALUZ, so behält SUP SURF SYLT/ANDALUZ den Anspruch auf den Gesamtpreis. 

5.2 Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von 3 Personen behält sich SUP SURF SYLT/ANDALUZ das Recht vor, ohne Einhaltung einer Frist von der Buchung und dem Kurs zurückzutreten. SUP SURF SYLT/ANDALUZ verpflichtet sich, den Kunden unverzüglich nach Eintritt der Voraussetzung für die Nichtdurchführung des Kurses oder der Veranstaltung hiervon in Kenntnis zu setzen und ihm die Rücktrittserklärung unverzüglich zuzuleiten. Der Kunde erhält den eingezahlten Preis für Kurse unverzüglich zurück. Weitere Ansprüche bestehen nicht.

5.3 Dem Auftraggeber bleibt der Nachweis gestattet, dass SUP SURF SYLT/ANDALUZ kein oder ein geringer Anspruch auf einen Schadenersatz entstanden ist.

6. AUFHEBUNG DES VERTRAGES WEGEN AUßERGEWÖHNLICHER UMSTÄNDE
Wird die Durchführung des Kurses oder der Veranstaltung von bei Vertragsabschluss nicht vorhersehbaren außergewöhnlichen Umständen oder höherer Gewalt wie Starkwind, Blitzschlag, hoheitliche Anordnungen, Epidemien, Hoch- oder Niedrigwasser sowie Naturkatastrophen erheblich erschwert oder beeinträchtigt, so können sowohl SUP SURF SYLT/ANDALUZ als auch der Kunde vor Kursbeginn von dem Vertrag zurücktreten oder nach Kursbeginn den Vertrag kündigen. In diesem Fall kann SUP SURF SYLT/ANDALUZ entsprechend den vorgenannten Bedingungen oder eine nach Umständen entsprechende Entschädigung für die bereits erbrachten oder zur Beendigung der Dienstleistungen noch zu erbringenden Leistungen verlangen. SUP SURF SYLT/ANDALUZ wird in jedem Fall die Kursinhalte den Wetterbedingungen entsprechend anpassen. 

7. MINDESTTEILNEHMERZAHL
Für den Surf-/SUPkurs sowie alle anderen angebotenen Aktivitäten beträgt die Mindestteilnehmerzahl 3 Personen.

8. TEILNAHMEBEDINGUNGEN
8.1 Der Teilnehmer erklärt ausdrücklich, dass aus medizinischer Sicht keine Bedenken gegen das Ausüben des Wassersports und aller anderen (sportlichen) Aktivitäten, an denen er teilnimmt, bestehen.

8.2 Alle sportlichen Aktivitäten erfolgen stets auf eigene Gefahr.

8.3 Der Aufenthalt bei SUP SURF SYLT/ANDALUZ ist nur Volljährigen (mindestens 18 Jahre alt) gestattet. In Ausnahmefällen kann eine besondere Vereinbarung zwischen SUP SURF SYLT/ANDALUZ und dem minderjährigen Teilnehmer und seinem Erziehungsberechtigten getroffen werden.

9. HAFTUNG DES VERANSTALTERS
9.1 SUP SURF SYLT/ANDALUZ haftet nicht für Unglücksfälle, eventuelle Verkehrsbehinderungen, Verspätungen und den damit verbundenen Terminverschiebungen, sowie für etwaige Folgekosten, die dem Teilnehmer daraus entstehen könnten.

9.2 Die Teilnahme am Surf- oder SUP-Kurs, den angebotenen (sportlichen) Aktivitäten, die Anreise, die Inanspruchnahme der genannten Leistungen sowie der Aufenthalt erfolgen auf eigene Verantwortung.

9.3. Die Haftung von SUP SURF SYLT/ANDALUZ erstreckt sich nicht auf Gefahren, die zwangsläufig mit dem Wassersport oder der angebotenen (sportlichen) Aktivitäten verbunden sind und vom Teilnehmer bewusst in Kauf genommen werden. Sie erstreckt sich auch nicht auf solche Schäden, die dem Teilnehmer während des Wassersports oder bei der Teilnahme an den angebotenen (sportlichen) Aktivitäten durch das Verschulden anderer Teilnehmer oder Dritter entstehen.

9.4 SUP SURF SYLT/ANDALUZ haftet nicht für Leistungsstörungen im Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden (z.B. Flüge, Mietwagen, Sportveranstaltungen, Ausflüge, Ausstellungen, Unterkunftsvermittlung).

9.5 Eine Haftung für Verlust und Beschädigung des Eigentums der Teilnehmer seitens SUP SURF SYLT/ANDALUZ ist ausgeschlossen.

9.6 Die SUP- und Surfausrüstung, sämtliche Sportgeräte sowie sonstige Gegenstände, die Eigentum von SUP SURF SYLT/ANDALUZ sind, sind von den Teilnehmern ordnungsgemäß zu behandeln. Bei grobfahrlässiger Beschädigung, Totalschaden und bei Verlust haftet der Teilnehmer für den entstandenen Schaden.

10. BESCHRÄNKUNG DER HAFTUNG
10.1 Die vertragliche Haftung von SUP SURF SYLT/ANDALUZ für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den dreifachen Gesamtpreis beschränkt: - wenn ein Schaden des Kunden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder – wenn SUP SURF SYLT/ANDALUZ für einen dem Kunden entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist.

10.2 SUP SURF SYLT/ANDALUZ haftet nicht für Leistungsstörungen im Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden (wie zum Beispiel Sportveranstaltungen, Ausflüge oder Ausstellungen) und die in der Beschreibung ausdrücklich als Fremdleistungen gekennzeichnet werden.

11. HAFTUNGSAUSSCHLUSS
SUP SURF SYLT/ANDALUZ haftet nur für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung von SUP SURF SYLT beruhen, sowie für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von SUP SURF SYLT/ANDALUZ beruhen. Der vorstehende Satz gilt entsprechend für Pflichtverletzungen eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von SUP SURF SYLT/ANDALUZ.

12. MITWIRKUNGSPFLICHT
Der Kunde ist verpflichtet, bei aufgetretenen Leistungsstörungen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen mitzuwirken, eventuelle Schäden zu vermeiden oder gering zu halten.

Der Kunde ist insbesondere verpflichtet, seine Beanstandungen unverzüglich der örtlichen Leitung zur Kenntnis zu geben. Die von SUP SURF SYLT/ANDALUZ beauftragte örtliche Leitung ist verpflichtet, für Abhilfe zu sorgen, sofern dies möglich ist. Unterlässt es der Kunde schuldhaft, einen Mangel anzuzeigen, so tritt ein Anspruch auf Minderung nicht ein.

13. VERJÄHRUNG VON ANSPRÜCHEN UND ABTRETUNGSVERBOT
13.1 Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung des Kurses kann der Kunde innerhalb eines Monats nach vertraglich vorgesehener Beendigung des Kurses gegenüber SUP SURF SYLT/ANDALUZ geltend machen. Nach Ablauf dieser Frist kann der Kunde Ansprüche nur geltend machen, wenn er ohne Verschulden an der Einhaltung der Frist verhindert worden ist.

13.2 Die Abtretung von Ansprüchen des Kunden gegen SUP SURF SYLT/ANDALUZ an Dritte ist ausgeschlossen.

14. VERHALTEN BEIM SPORT
14.1 Jeder Teilnehmer an Veranstaltungen von SUP SURF SYLT/ANDALUZ ist sich darüber im klaren, dass sportliche Betätigungen wie Indoor- und Outdoor-Aktivitäten mit einem gewissen Verletzungsrisiko verbunden sind und akzeptiert diesen Umstand. Die Haftung für alle Schäden und Ansprüche gleich aus welchem Rechtsgrund gegenüber SUP SURF SYLT/ANDALUZ und den Kursleitern wird auf grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz beschränkt. SUP SURF SYLT/ANDALUZ haftet nicht für Schäden, die aus Aktivitäten erfolgt sind, die über das gebuchte Programm hinausgehen. Bei mehrtägigen Veranstaltungen kann SUP SURF SYLT/ANDALUZ nur verantwortlich gemacht werden in der tatsächlichen Schulungszeit während eines Programmes oder Kurses. Bei Verbrauchergeschäften im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes gilt dies nur insoweit, als diese Schäden keine Personenschäden betreffen.

14.2 Durch Medikamente, Alkohol oder Drogen beeinträchtigte Personen sind vom Kurs/von der Tour oder der Veranstaltung ausgeschlossen bzw. können auch während der Aktivität ausgeschlossen werden.

14.3 Der Kurs- bzw. Tourenleiter ist berechtigt, Gäste, die gegen unsere Geschäftsbedingungen verstoßen, insbesondere die für die Tour notwendigen Voraussetzungen nicht aufbringen, von der Tour auszuschließen bzw. die Tour abzubrechen. Dem Tourenleiter bleibt es vorbehalten, das Tourenprogramm wegen unvorhergesehener Umstände, die Sicherheit der Gäste gefährden können (zum Beispiel zu hoher Wasserstand, Wetterumsturz, unzureichende Fähigkeiten der Teilnehmer), abzuändern, zu erweitern oder einzuschränken. SUP SURF SYLT/ANDALUZ ist berechtigt, bei Vorliegen derartiger Umstände vom Vertrag zurückzutreten.

14.4 Bei unseren Paddel- und Surftrainings wird ausreichende Schwimmkenntnis vorausgesetzt. Der Teilnehmer sollte mindestens 15 Minuten frei in einem offenen Gewässer schwimmen können. Verletzungen und Schäden sind dem Trainer unverzüglich zu melden.

14.5 Unsere Veranstaltungen finden grundsätzlich bei allen Wetterbedingungen statt, sofern die Sicherheit der Teilnehmer gewährleistet ist. Falls äußere Umstände die sichere Durchführung einer Veranstaltung nicht zulassen (Gewitter, Starkregen, Hochwasser, etc.), muss die Veranstaltung verschoben werden (kurz- oder langfristig).

15. BILDNUTZUNG/VIDEOAUFNAHMEN
15.1 Der Teilnehmer willigt ein, dass Foto- und Videoaufnahmen, die in analoger und digitaler Form während der Kurs- und Aufenthaltszeit bei SUP SURF SYLT/ANDALUZ angefertigt werden, Eigentum von SUP SURF SYLT/ANDALUZ sind und zum weiteren, auch kommerziellen Gebrauch, verwendet werden dürfen. Ist dies von einem Teilnehmer nicht erwünscht, muss diese Information an SUP SURF SYLT/ANDALUZ vor Kurs- oder Veranstaltungsbeginn schriftlich erfolgen.

15.2 Der Teilnehmer willigt ein, dass die erhobenen Daten zu seiner/ihrer Person (Bestandsdaten) zu eigenen Marketingzwecken von SUP SURF SYLT/ANDALUZ genutzt werden. Im Hinblick auf die registrierten Daten der Teilnehmer verpflichtet sich SUP SURF SYLT/ANDALUZ, die datenschutz- und medienrechtlichen Bestimmungen einzuhalten. Insbesondere werden die Daten vertraulich behandelt. Der Teilnehmer kann die Einwilligung jederzeit schriftlich widerrufen. Hat er die Einwilligung widerrufen, findet eine Datennutzung nach diesem Absatz nicht statt.

16. BESONDERE HINWEISE
Bezüglich der vermittelten Häuser/Appartements oder Surfcamps kommt der Vertragsabschluss unmittelbar mit dem jeweiligen Anbieter zustande und es gelten die Allgemeinen Geschäftbedingungen des jeweiligen Anbieters/Eigentümers. Beim Hostal Alférez und den Casas Andaluz handelt es sich um einen Kooperationspartner und die Leistungen der Unterkunft und Verpflegung sind Fremdleistungen und werden direkt vor Ort beim Betreiber bezahlt. 

17. VERSICHERUNGEN
Eine Reiserücktrittsversicherung ist nicht im Preis enthalten. Wir empfehlen den Abschluss einer solchen, ebenso ist der Abschluss einer Unfall-, Reisegepäck- , (Auslands-)Krankenversicherung und privaten Haftpflichtversicherung ratsam.

18. UNWIRKSAMKEIT EINZELNER BESTIMMUNGEN
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Vertrages hat nicht die Unwirksamkeit der gesamten Vertragsbedingungen zur Folge. Vielmehr sind unwirksame Einzelbestimmungen durch vertrags- und gesetzeskonforme Auslegung zu ergänzen.

19. GERICHTSSTAND
Ausschließlicher Gerichtsstand ist im kaufmännischen Verkehr der Sitz des Veranstalters. Sofern ein Vertragspartner die Voraussetzung des § 38 Abs. 2 ZPO erfüllt und keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, gilt als Gerichtsstand der Sitz des Veranstalters.

Stand: Januar 2016

SUP SURF SYLT/ANDALUZ, mit Sitz in 25980 Sylt / Germany, Westertresker 1
Tel. 0049-1702484843. Eigentümerin ist Claudia Niehues.

Für Tippfehler oder Zahlendreher in den Beschreibungen übernimmt SUP SURF SYLT/ANDALUZ keine Haftung. Über Mitteilung von entdeckten Fehlern würde sich SUP SURF SYLT/ANDALUZ freuen.